Schlagwort Terminologiemanagement

Englische Doku, deutscher Redakteur – So klappt das

Zugegeben, ideal ist es nicht, wenn deutsche Redakteure englische Dokumentation schreiben. Aber in vielen Fällen lässt sich das nicht vermeiden, sei es weil die Konzernsprache Englisch ist, sei es weil das Produkt nur für Nutzer gedacht ist, die gut Englisch…

Terminologie-Management – Bitte eindeutig und verständlich

In einer guten Technischen Dokumentation – einem Handbuch, einer Online-Hilfe, einem Wissensartikel in einer Service-Datenbank – ist eigentlich nichts dem Zufall überlassen. Wie heißt das erste Kapitel im Dokument? Welche Länge sollte ein Satz nicht überschreiten? Wie sind Tabellen für…

Automatische Konsistenz zwischen Dokumentation und Entwicklung? – BIOTRONIK zeigt, wie es geht

Wenn Sie Software-Dokumentationen erstellen, kennen Sie das bestimmt: Eine ganz besondere Herausforderung für Redakteure ist der Abgleich von Oberflächenbezeichnungen zwischen Software und der Technischen Dokumentation. Denn ändert sich die Bezeichnung eines Oberflächenelements in der Software, muss das in der Dokumentation…

ST4 im Verbund mit anderen Expertensystemen – Geberit bringt zusammen, was zusammen gehört

Technische Dokumentation ohne aktuelle Produktdaten: das geht gar nicht. Falsche Technische Daten, Bemessungen, Seriennummern und Begrifflichkeiten verwirren nicht nur den Leser, sondern können auch rechtliche Folgen haben. Natürlich kann man fleißige Redakteure beauftragen, die Informationen in ST4 stets aktuell zu…

SCHEMA Conference 2016: vor dem Feiern kommt das Vergnügen!

Am 14. und 15. Juni war es wieder soweit: Die SCHEMA Conference 2016 öffnete ihre Türen und lud zu einem Branchen-Treffen in die Messe Nürnberg. Dass die alljährlich stattfindende SCHEMA Conference inzwischen zu einem echten Highlight in der TechDok-Branche zählt,…

© 2020 SCHEMA Blog — Diese Website läuft mit WordPress

Nach oben ↑